Georg Philipp Telemann: Donner-Ode

Georg Philipp Telemann

Donner-Ode

TVWV 6:3, 1756/1760

Beschreibung

Donner als Symbol für unbarmherzige und unbeherrschbare Naturgewalten: Die Komposition von Telemanns "Donner-Ode" steht in engem Zusammenhang mit dem traumatischen Erdbeben von Lissabon 1755. Die charakteristische Gestaltung der Gesangspartien sowie die Besetzung mit drei Trompeten, solistisch eingesetzten Pauken und Instrumentalensemble haben dieses avantgardistische Werk schon zu Lebzeiten des Komponisten beliebt und berühmt gemacht, das Oratorium lebt von der eindrücklichen musikalischen Umsetzung des bildreichen Textes.

Die Komposition der "Donner-Ode" (1756/1760) markiert den Beginn des ambitionierten Spätwerks von Georg Philipp Telemann, welches dieser ganz bewusst der Vokalkomposition widmete. Die hier vorgelegte Neuausgabe berücksichtigt erstmals wichtige, neu aufgefundene Quellen wie das Autograph des ersten Werkteils.

Kaufen

Partitur

39.142/00
104 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR68,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

39.142/03
56 Seiten, 19 x 27 cm, kartoniert
EUR15,95 / St.
lieferbar

Chorpartitur

39.142/05
8 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR4,20 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 4,20 EUR
Ab 40 Stück 3,78 EUR
Ab 60 Stück 3,36 EUR

Stimmenset, komplettes Orchestermaterial

39.142/19
23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR175,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Stimmenset, Harmoniestimmen, 4 x 3 Trompeten + Pauk, 1 x Fagott, 1 x Flöte 1, 1 x Flöte 2, 1 x Horn, 1 x Oboe 2, 1 x Oboe/ Oboe da caccia (39.142/09)
    je: 45,00 €
    5 x Einzelstimme, Violine 1 (39.142/11)
    je: 8,00 €
    5 x Einzelstimme, Violine 2 (39.142/12)
    je: 8,00 €
    4 x Einzelstimme, Viola (39.142/13)
    je: 8,00 €
    4 x Einzelstimme, Generalbass (39.142/14)
    je: 8,00 €
    1 x Einzelstimme, Orgel (39.142/49)
    je: 18,00 €

Einzelstimme, Orgel

39.142/49
24 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR18,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Silja Reidemeister zur Person

Generalbassaussetzer

Sven Hiemke zur Person

Klavierauszugbearbeiter

Sven Hiemke zur Person

Komponist

Georg Philipp Telemann zur Person

Rezensionen

...nach der Erstausgabe 1971 sind verschollen geglaubte oder ehemals nicht zugängliche Originalhandschriften wieder aufgetaucht, deren Auswertungen nun in den Neudruck eingeflossen sind.
Martin W. Hagner, Württembergische Blätter für Kirchenmusik, 2/2017

Die vorlegte Ausgabe berücksichtigt neue Quellen und bietet eine verlässliche Grundlage einer an aufführungspraktisch aktuellen Grundsätzen orientierten Wiedergabe.
Andreas Großmann, Kirchenmusik im Bistum Limburg, 1/2017