Johann Adolf Hasse – Werkausgabe

Edition der Hasse-Gesellschaft Bergdorf e.V.


Johann Adolf Hasse war als Komponist unbestreitbar das Idol der Epoche des Spätbarock. Im Jahre 1999 wurde anlässlich Hasses 300. Geburtstages von der Hasse-Gesellschaft Hamburg-Bergedorf begonnen, eine Auswahl der Werke des Komponisten in einer kritischen Edition herauszugeben. Die Hasse-Werkausgabe (HWA) soll der Wissenschaft einen einwandfreien Text der vorgelegten Kompositionen liefern und zugleich als Grundlage für praktische Ausführungen dienen.


Bei einer Reihensubskription 20% Rabatt auf den gültigen Ladenverkaufspreis.


Übersicht der Bandeinteilung


Abteilung I: Opern, Intermezzi

  1. Cleofide. Opera seria
  2. Pirano e Tisbe. Intermezzo tragico

Abteilung II: Serenate, Feste teatrali

  1. Marc'Antonio e Cleopatra. Serenata

Abteilung III: Oratorien


Abteilung IV: Kirchenmusik

  1. Vesperpsalmen
  2. Litaneien und Tantum ergo
  3. Missa in g

Abteilung V: Weltliche Kantaten, Vokale Kammermusik


Abteilung VI: Instrumentalmusik

Missa in g. Hasse-Werkausgabe IV/3

Nachdem Johann Adolf Hasse sein Schaffen für die Opernbühne beendet und sich endgültig in Venedig niedergelassen hatte, schrieb er noch einiges an Kirchenmusik. Aus alter Verbundenheit mit dem...

Partitur (Werkausgabe)

Johann Adolf Hasse: Cleofide

Hasses Oper von 1731 kann als der Höhepunkt seines bisherigen Schaffens angesehen werden – nicht zuletzt, weil der Komponist einige der besten Arien aus seinen früheren Werken in...

Partitur (Werkausgabe)