Bach, W.F.: Flötensonaten in e-moll und F-Dur

Beschreibung

Von Wilhelm Friedemann Bach sind nur wenige kammermusikalische Werke erhalten. Umso willkommener ist daher die Entdeckung von zwei Querflötensonaten (jeweils dreisätzig in der Tempofolge schnell-langsam-schnell), die kürzlich unter den Anonyma der Staatsbibliothek zu Berlin identifiziert werden konnten. Trotz ihrer anonymen Überlieferung handelt es sich bei beiden Werken eindeutig um authentische Kompositionen W. F. Bachs, und zwar aus seiner Dresdner Zeit (1733-1746).

Kennenlernen

Kaufen

Partitur, mit Stimmen

32.217/00
28 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR16,50 / St.
lieferbar

Einzelstimme, Generalbass

32.217/11
8 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR3,20 / St.
lieferbar

Einzelstimme, Flöte

32.217/21
8 Seiten, DIN A4, ohne Umschlag
EUR4,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

2 Werke Anzeigen

Herausgeber

Peter Wollny zur Person

Rezensionen

Wilhelm Friedemann Bach: 2 Sonaten in e & F für Querflöte und Basso Continuo (BR WFB 17 & 18)

These too have no explicit attribution to WFB, but two movements are transcriptions of genuine WFB keyboard sonatas, probably made in Dresden in the early 1740s. The flute writing is quite virtuosic, with an accompaniment that is fully written-out. The facsimile page mentioned in the foreword is not present, but there seems no reason to doubt the accuracy of the edition.

Quelle: Early Music Review April 2003

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Soloinstrumente