Robert Schumann: Sechs Stücke in kanonischer Form

Robert Schumann

Sechs Stücke in kanonischer Form

bearbeitet für zwei Klaviere von Claude Debussy

op. 56

Beschreibung

Mit Robert Schumanns Studien für den Pedalflügel op. 56 ist ein interessantes, ausgewogenes und ausgesprochen wohlklingendes Werk überliefert, welches allerdings für einen Klaviertyp geschrieben wurde, der sich nie richtig durchzusetzen vermochte. Claude Debussy hat mit seiner Bearbeitung für zwei Klaviere einen Geniestreich begangen, indem er das Werk in einer Version mit einfachen Stimmenverdopplungen oder -reduktionen präsentiert und durch den Einsatz zweier Instrumente die kanonische Form stereophon erklingen lässt. Dadurch wird die Komposition künstlerisch bereichert und der Konzertaufführung zugänglich gemacht. Überdies bietet sich die einzigartige pädagogische Möglichkeit, Phrasierung und Ausdruck durch Imitation - zum Beispiel zwischen Lehrer und Schüler - zu erforschen. Debussys Fassung liegt hier erstmals in einer korrigierten, mit Fingersätzen und einem informativen Textteil ausgestatteten Neuausgabe vor.

Kennenlernen

Kaufen

Stimmenset, Spielpartituren

18.518/00
64 Seiten, DIN A4, kartoniert
EUR37,90 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    1 x Partitur (18.518/01)
    je: 14,90 €
    1 x Partitur (18.518/10)
    je: 23,00 €

Produktinformation

Herausgeber

Kristian Giver zur Person

Bearbeiter

Claude Debussy zur Person

Komponist

Robert Schumann zur Person

Rezensionen

Mit seiner Bearbeitung von Opus 56 für zwei Klaviere hat Debussy eien Geniestreich hingelegt, indem er das Werk in einer Version mit einfachen Stimmverdopplungen oder-reduktionen präsentiert und durch den Einsatz zweier Instrumente die kanonische Form stereophon erklingen lässt.
Piano-News, 4/2012

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Soloinstrumente