Februar 2016

LieblingsStück im Februar 2016

https://carusmedia.com/images-intern/medien/img/lieblingsstuecke/wv_web.jpg Jeden Monat stellt Ihnen ein Carus-Mitarbeiter eines seiner Lieblingsstücke vor, sei es eine Choredition, eine CD-Aufnahme, ein Liederbuch oder eine Orgelausgabe. Der Beitrag im Februar 2016 kommt von Martyna Grobelna.

 

Die Kinder des Monsieur Mathieu

Der Kinofilm „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ (franz. Les Choristes ) gehört zu den erfolgreichsten französischen Filmen in den vergangenen Jahren, vor allem dank der wunderschönen Musik von Bruno Coulais, die unter anderem 2005 einen César gewann und sogar für einen Oscar nominiert wurde. Nicht ohne Bedeutung ist, dass der Regisseur des Films – Christophe Barratier – selbst als ein kleiner Junge im Knabenchor sang und später Gitarre am Pariser Konservatorium studierte. Genauso wie viele andere Zuschauer war ich im Jahr 2004 zutiefst berührt von dieser mehrfach preisgekrönten Filmmusik. Auch bei Carus gibt es einen kleinen Beitrag zu dieser Geschichte: Neben einer CD mit den Liedern aus dem Film und weiteren Liedern für Kinderchor sind die Noten zu drei der schönsten Lieder, arrangiert für zweistimmigen Kinderchor, in der Reihe chorissimo! Movie erhältlich.

 

Der Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ handelt vom Schicksal des Lehrers Clément Mathieu, der in einem ländlichen Internat für schwer erziehbare Jungen arbeitet und durch Chorgesang Lebensmut vermittelt. Die aus der Bahn geratenen Jungen finden im Chor echte Freunde, vergessen ihre alltäglichen Sorgen und werden letztendlich zu einer gut funktionierenden Gemeinschaft, in der jeder eine bestimmte Rolle zu erfüllen hat. Die Lieder wie "Vois sur ton chemin – Sieh auf deinem Weg" oder "Caresse sur l'océan – Sanft weht ein Hauch über Meer" geben den Kindern die Hoffnung auf das bessere Leben, in dem sie sich geborgen fühlen und positiv auf die Zukunft schauen können.

 

Ich empfehle diese CD jedem, der etwas über die heilende Kraft der Musik erfahren möchte, sowie den Musiklehrer/innen, und Chorleiter/innen, die alltäglich durch die Musik, vor allem durch das Singen die wichtigsten Lebenswerte und Freude zu vermitteln versuchen.

 


 

Martyna Grobelna arbeitet seit November 2013 in der Abteilung Herstellung und Produktion.