November 2016

Lieblingsstück im November 2016

psJeden Monat stellt Ihnen ein Carus-Mitarbeiter eines seiner Lieblingsstücke vor, sei es eine Choredition, eine CD-Aufnahme, ein Liederbuch oder eine Orgelausgabe. Der Beitrag im November 2016 kommt von Charlotte Mohns .

Kinderlieder aus Deutschland und Europa


„Kinderlieder aus Deutschland und Europa“ ist nicht nur aus musikalischer Sicht ein wunderbar abwechslungsreiches Liederbuch. Auf den ersten Blick macht vor allem die fotografische Gestaltung von Jan von Holleben wahnsinnig viel Spaß. Ich weiß nicht, wie oft ich das Buch schon durchgeblättert und bei jedem Bild in mich reingegrinst hab. Darum ist es auch so schön, das Liederbuch zu verschenken – weil es Kindern, ihren Eltern und auch allen anderen beim ersten Reinschauen sofort gefällt.

Natürlich hat es auch musikalisch einiges zu bieten: Die rund 60 Lieder aus vielen verschiedenen europäischen Ländern erweitern und bereichern den vertrauten deutschen Kinderlieder-Fundus. Sie wirken frisch und unverbraucht und man merkt: Man muss gar nicht immer was Neues erfinden, manchmal reicht der Blick über den Tellerrand der eigenen Sprache oder Kultur.

Die Kinderlieder haben für alle Facetten des Wagemuts etwas parat: für vorsichtige gibt es deutsche Singtexte zu allen Liedern. Wer will, kann die Lieder mithilfe der Akkordsymbole selbst begleiten, die Mitsing-CD benutzen, oder – für die ganz vorsichtigen – die dazugehörige CD der „Vokalhelden der Berliner Philharmoniker“ anhören und erstmal leise mitsummen. Da gibt's keine Ausreden. Zum Glück, denn Singen macht glücklich!

 

 

 



 

 

Charlotte Mohns ist seit 2015 Volontärin im Lektorat. Sie studierte Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Pop in Köln.

 

 

CD "Kinderlieder aus Deutschland und Europa"

„Mit den Kinderliedern aus Deutschland und Europa schicken wir die Lieder hinaus in die Welt. Sie sind ein kleines Guckloch in andere Kulturen und Traditionen und ermöglichen spielerisch einen...

Compact Disc