Oktober 2016

Lieblingsstück im Oktober 2016

psJeden Monat stellt Ihnen ein Carus-Mitarbeiter eines seiner Lieblingsstücke vor, sei es eine Choredition, eine CD-Aufnahme, ein Liederbuch oder eine Orgelausgabe. Der Beitrag im Oktober 2016 kommt von Miriam Wolf.

Franco Fagioli. Canzone e Cantate


Egal welche Musikzeitschrift man aktuell aufschlägt – der Countertenor Franco Fagioli ist in aller Munde. Es läuft richtig gut für den sympathischen, in Argentinien aufgewachsenen Countertenor mit italienisch-spanischen Wurzeln. In Paris ist er aktuell in der Titelrolle von Francesco Cavallis Oper „Eliogabalo“ an der Opéra national zu erleben, Premiere war Mitte September. Und natürlich mag der Presserummel auch an seiner neuen, für Ende des Monats angekündigten CD liegen.

Für Carus hat Franco Fagioli bereits 2010 mit „Canzone e Cantate“ (Carus 83.361) eine CD mit Vokalwerken von Frescobaldi, Monteverdi, Händel bis Paisiello aufgenommen – eine Solo-CD , die ich daraufhin mal wieder aus dem Regal gezogen habe. Keine Opernliteratur, sondern Kantaten und kammermusikalische Vokalwerke, geschrieben für das gesellige Beisammensein im kleineren Kreis. Und Fagioli beeindruckt. Einerseits natürlich mit seiner enormen Leichtigkeit und Souveränität in den Partien mit oft wahnwitzigen Koloraturen, wie sollte es anders sein. Aber gerade auf dieser CD auch in den schlichten, ruhigen Passagen, die in ihrer Innigkeit so sehr berühren können, so z.B. die wunderbare Händel-Arie "Care luci, che l'alba rendete" aus der Kantate "Aure soavi e liete". Immer geht Franco Fagioli voll und ganz in der Musik auf. Einfach wunderbar!

Mit Luca Pianca an der Laute, Marco Frezzato am Cello und Jörg Halubek am Cembalo begleiten ihn drei äußerst sensible Instrumentalisten, die in einigen Tracks auf der CD auch solistisch zu hören sind. Eine gelungene Mischung. Sehenswert auch die im Zuge der Produktion entstandene kleine Filmdokumentation.

Übrigens: Auch auf der Carus-Einspielung von Händels dritter Londoner Oper ist Franco Fagioli als Teseo in der Titelpartie zu hören (Carus 83.437), ein Live-Mitschnitt einer Produktion der Stuttgarter Staatsoper unter Leitung von Konrad Junghänel. Absolut hörenswert!

 

 

 



 

 

Miriam Wolf ist seit 2012 zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verlags und außerdem Assistentin der Geschäftsleitung.

 

 

Franco Fagioli. Canzone e Cantate

Countertenor Franco Fagioli, ein Ausnahmesänger von seltener Bescheidenheit, war Händels Musik in all ihren Facetten gewachsen – den halsbrecherischen Koloraturen, die er kraftvoll und...

Compact Disc

Georg Friedrich Händel: Teseo

Händels dritte Londoner Oper Teseo (1713) sollte nach dem triumphalen Erfolg des Rinaldo dem englischen Publikum die noch ungewohnte Gattung Oper weiter schmackhaft machen. Tatsächlich gelang es...

Compact Disc, 3