Dieter Schickling: Giacomo Puccini

Dieter Schickling

Giacomo Puccini

Biografie

Beschreibung

Giacomo Puccini zählt zu den meistgespielten Komponisten des internationalen Musiktheaters. Manon Lescaut, La Bohème, Tosca, Madama Butterfly und Turandot sind fester Bestandteil der Opernspielpläne. In einer politisch umwälzenden Epoche gelang es Puccini, an der Schnittstelle zwischen Tradition und Moderne urmenschliche Konflikte auf die Bühne zu bringen - jenseits aller Sentimentalität und Vordergründigkeit fand er dafür eine Musiksprache, die bis heute ergreift und zur intensiven Auseinandersetzung mit Puccinis Werk verführt. Die Biografie, die auf den neuesten Stand der Forschung basiert, widmet sich gleichermaßen Puccinis Leben wie seinem Werk. Deutlich wird, wie Puccini um die musikalische Umsetzung des unmittelbaren Ausdrucks von Emotionen gerungen hat, ausgehend von der Suche nach dem geeigneten Stoff und der passenden Librettosprache über sein Interesse an der Zeitstruktur der Bühnenhandlung bis zum Einsatz verschiedenster, teilweise völlig neuer Kompositionstechniken. Sein in der Musik spürbares Temperament korrespondiert mit seiner Lebensweise, seinen intensiven Beziehungen zu Frauen, seiner Leidenschaft für die Jagd, für Autos und Motorboote. Eine faszinierende Persönlichkeit des Musiktheaters. Vom Autor durchgesehene Neuauflage als Paperback.

Kennenlernen

Kaufen

Buch

24.126/00
464 Seiten, kartoniert
EUR24,95 / St.
lieferbar

Produktinformation

Autor

Dieter Schickling zur Person

Thema (Buch)

Giacomo Puccini zur Person

Autor

Dieter Schickling zur Person

Rezensionen

(MR) [...] Dieter Schickling ist dem stets gestylten italienischen Meister schon seit Dekaden auf der Spur. In dieser ersten umfassenden - und längst fälligen - Biografie würdigt Schickling Puccini nicht bloß; er klärt zudem die für Opernfans wichtige Frage, wer nun wirklich den Anspruch auf "La Boheme" erheben darf. Eine wunderbare Biografie hat Dieter Schickling geschrieben; sie sollte Maßstäbe setzen.

Quelle: Bücher 6-2007

 

(AC) Jeder kennt seine Musik, doch er selbst ist ein großer Unbekannter. Umstritten unter den Kollegen, fast eine Unperson unter Kritikern, missachtet von der Musikwissenschaft. Giacomo Puccini hatte das Pech, enorm erfolgreich zu sein mit einer Musik, die so gar nicht ins 20. Jahrhunderts zu passen scheint. Der leidenschaftliche Puccini-Forscher Dieter Schickling hat nun sein Grundlagenwerk von 1979 auf den neuesten Forschungsstand gebracht. Seine Biografie ist ein materialreiches, aber doch ungemein lebendig geschriebenes Buch über einen faszinierenden Mann, dessen Leben und Werk Schickling mit viel Sympathie und zugleich kritisch distanziert beschreibt und analysiert. Eine Fundgrube für Fans - und für alle anderen sehr lesenswert.

Quelle: Partituren 13/2007

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Weitere Musikbücher