Gounod: Chants sacrés. 20 lateinische Motetten

Beschreibung

Charles Gounod, dessen Geburtstag sich im Jahr 2018 zum 200. Mal jährt, ist vor allem für seine Opern bekannt: Faust, Sapho, Roméo et Juliette etc. Doch Zeit seines Lebens war Gounod auch ein sehr religiöser Mensch. Als Gewinner des prestigeträchtigen Prix de Rome 1839 verbrachte er längere Zeit in der Heiligen Stadt und widmete sich in der Folge mehrere Jahre lang ausschließlich der geistlichen Musik. Zeitweilig erwog er sogar Priester zu werden und zeichnete seine Briefe mit "Abbé Ch. Gounod". Neben mehreren Messen – darunter die berühmte Cäcilienmesse – komponierte er zahlreiche kleinere Werke für den liturgischen und gottesdienstlichen Gebrauch in verschiedenen Besetzungen. 20 kleinere geistliche Gesänge für 4–6stimmigen gemischten Chor mit Orgel- oder Klavierbegleitung (meist ad lib.) sind in der vorliegenden Sammlung enthalten.

Kennenlernen

Kaufen

Sammlung

4.110/00
88 Seiten , ca. 32x23 cm, paperback
EUR39,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Geistliche Vokalmusik

. . . Motetten