Newsletter Juni 2018

Liebe Leserin, lieber Leser!

Freude, Glanz und Sonne dominieren die Juni-Neuheiten bei Carus! Mit der einleitenden Fanfare seines Te Deums kündigte Charpentier nicht nur vom Lob Gottes, sondern feierte gleichermaßen den Sonnenkönig Ludwig XIV. – eines der großen Werke des französischen Barock liegt bei Carus nun komplett als kritische Ausgabe mit Aufführungsmaterial vor.


Lob und Dank sind auch die großen Themen in Haydns großartigem Oratorium Die Schöpfung. Die neu erschienene Fassung für eine reduzierte Bläserbesetzung macht das Werk auch für kleinere Gruppen, für beengtere Aufführungsorte und für geringeres Budget zugänglich.

 

Sparen Sie jetzt 20% beim Kauf der Gesamtedition Bach vocal. Die vollständige geistliche Vokalmusik von Johann Sebastian Bach ist in drei Schubern, 23 Bänden und auf mehr als 12500 Seiten erschienen. Wir verlängern den besonders günstigen Einführungspreis von 629.00 EUR (statt 769.00 EUR) noch bis zum 31.01.2019. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit Ihre Bach-Bibliothek zu vervollständigen!

 

Viel Freude beim Entdecken dieser und weiterer Junii-Neuheiten wünscht Ihnen

 

 

 

Ihr Carus-Verlag

 

 

 

 

 

 

 

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Neue DSGVO

Von der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung, die zum 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, haben Sie sicher gehört. Sie räumt Ihnen, unseren Kunden und Interessenten, als "Betroffene" mehr Rechte ein. Für Carus war es auch bisher selbstverständlich, mit Ihren Daten sorgfältig umzugehen. Wir speichern und nutzen Ihre persönlichen Daten nur, soweit dies zur Vertragsabwicklung und Leistungserbringung notwendig ist. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier nachlesen. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz haben, nehmen Sie gern mit uns Kontakt unter datenschutz@carus-verlag.com auf.

 

 

 

 




 

 

 

 

 

URTEXTAUSGABE

Charpentier: Te Deum

Mit Pauken und Trompeten à la Marseillaise eroberte 1953 ein barockes französisches ­Musikstück wieder das öffentliche Bewusstsein ("Eurovisionshymne"), und ein Komponist wurde wiederentdeckt: Marc-Antoine Charpentiers Te Deum H 146 erschien erstmals auf Tonträger. Seit diesem Monat ist die kritische Ausgabe des beliebten Werks mit vollständigem Aufführungsmaterial erhältlich.

 

Zum Produkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GROSSE WERKE IN KLEINEN BESETZUNGEN

Haydn: Die Schöpfung

Mit der vorliegenden Bearbeitung ist es möglich, Haydns großartige Schöpfung in kleineren Verhältnissen aufzuführen. Die Fassung lehnt sich eng an den Notentext der kritischen Carus-Ausgabe von Haydns Originalversion an (Carus 51.990), sodass die ggf. bereits vorhandenen Chorpartituren, Klavierauszüge und Streicherstimmen problemlos weiterverwendet werden können.

 

› ZUR EDITION

 

 

Das Repertoire großer Chorwerke für kleinere Besetzungen wird in unserem Verlag ständig erweitert, u.a. zählen bereits dazu die Bearbeitungen von Verdis beliebtem Requiem und Dvoráks eindrucksvollem Stabat mater.

 

› Alle Grossen Werke in kleinen Besetzungen

 

 

 

 

 

 




 

 

 

 

 

Weitere Themen:

 

STUTTGARTER SCHÜTZ-AUSGABE

Deutsches Magnificat

In diesem Monat veröffentlichen wir die zwei Werke des Anhangs aus Schütz' Schwanengesang in praktischen Einzelausgaben, darunter das doppelchörige Deutsche Magnificat ("Meine Seele erhebt den Herrn"), das zu einem der beliebtesten Schütz'schen Werke zählt.

› Alle neuen Schütz-Werke

 

 

 

 

› ZUR EDITION

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CARUS CHOIR COACH

Brahms: Ein deutsches Requiem

Brahms verbindet in seinem Deutschen Requiem meisterhaft historische Satztechniken mit damals neuen Harmonien, die auch heute noch Chorsänger vor Herausforderungen stellen. Der neue Carus Choir Coach bietet Chorsänger/innen die einzigartige Möglichkeit das Requiem in ihrer Chorstimme im Gesamtklang von Chor und Instrumenten mittels CD individuell einzustudieren. › Mehr zum Carus Choir Coach


› Zum Produkt

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UNSERE CHOR-APP CARUS MUSIC

Schubert: Messe in As

Die As-Dur-Messe hat den Komponisten über einen längeren Zeitraum und wiederholt beschäftigt - und ist für Interpreten, Sänger und Instrumentalisten gleichermaßen eine musikalische Herausforderung.

 

Die Messe ist jetzt neu in carus music, der Chor-App, erhältlich. Auf dem Smartphone oder Tablet können Sie mit carus music das Werk zusammen mit einer erstklassigen Einspielung hören und mit einem Coach dabei leicht Ihre eigene Chorstimme üben.

 

 

Sie kennen carus music, die Chor-App, noch nicht? Über 80 Chorwerke sind darin bereits verfügbar. Hier erfahren Sie mehr dazu!

 

›› ALLE WERKE IN CARUS MUSIC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZEITGENÖSSISCHE MUSIK

Jacek Sykulski: The peace meditation

 

Mit dem Werk stellt Herausgeber Stefan Schuck in seiner Reihe Carus Contemporary Jacek Sykulski als neuen Komponisten vor. The peace meditation ist ein rein tonales Stück in a-Moll für Solo-Sopran und vierstimmigen Chor, das auf jeden Modernismus und äußerlichen Effekt verzichtet und doch überwältigend eindrucksvoll ist. Dabei kommt das Werk ganz ohne Worte aus. ›› Reinschauen (Youtube)

 

 

› Zur Edition

 

 

 

 

Ein weiteres neues zeitgenössisches Werk in diesem Monat ist Walter Feldmanns - d'un jour, ainsi, s'éclairant - Hommage à Roger Lewinter, ein Werk für Solo-Mezzosopran, Alt-Blockflöte, Klarinette und Fagott.

 


› Zur Edition

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NEUES AUS DEM LABEL

Ignaz Holzbauer: Tod der Dido

Erstmalig auf CD erscheint eine Aufnahme von Ignaz Holzbauers vorletzter Oper Tod der Dido (1779), die im Rahmen der Schwetzinger Festspiele 1997 unter der Leitung von Frieder Bernius entstanden ist. › ZUR CD

 

Auszeichnung
Großartig! Die CD Lili Boulanger. Hymne au Soleil mit Chorwerken der französischen Komponistin, erstklassig interpretiert vom Orpheus Vokalensemble unter der Leitung von Michael Alber, wurde mit dem Pizzicato-Supersonic-Award ausgezeichnet.  › ZUR CD

 

 

 

 

 

 

 

MUSIKBÜCHER

Johann Ernst Bach: Thematisch-systematisches Verzeichnis der musikalischen Werke

Johann Ernst Bach (1722–1777), Patenkind und Schüler von Johann Sebastian Bach, wirkte in Eisenach und Gotha und wurde 1756 Hofkapellmeister in Weimar. Sein überliefertes Schaffen wird nun erstmals in einem wissenschaftlichen Werkverzeichnis (Hrsg. Klaus Rettinghaus) mit ausführlichen Quellenbeschreibungen und Notenincipts sowie Informationen zu Werkgeschichte und Textvorlagen dokumentiert.

 

Erscheint in Kooperation mit dem Forschungsprojekt der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, angesiedelt im Bach-Archiv Leipzig.

 

Zum Buch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

JETZT NOCH EINEN PLATZ SICHERN

6. Stuttgarter Choratelier

Das 6. Stuttgarter Choratelier findet vom 29. Oktober bis 2. November 2018 in unserem Verlagsgebäude statt. Lassen Sie sich an fünf thematisch breit gefächerten Workshop-Tagen von Expertinnen und Experten der Chormusikszene (u.a. Frieder Bernius, Volker Hempfling, Jan Schumacher, Friedhilde Trüün) für Ihre Chorarbeit inspirieren!

 

Sichern Sie sich jetzt noch einen Teilnahmeplatz für einen Workshop-Tag oder die ganze Choratelier-Woche!

 

›› Hier geht's zum Anmeldeformular (PDF)

 

›› Mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 

 

Lieblingsstück

LIEBLINGSSTÜCK DES MONATS

Puccini: Messa di Gloria

Musik, Italien, Wein, ... wer das alles liebt, kommt an Puccinis Messa a 4 voci con orchestra (Messa di Gloria) nicht vorbei, so der Chorleiter und Herausgeber Volker Hempfling - der sich übrigens derzeit intensiv mit einem ganz anderen Thema beschäftigt, nämlich der Zusammenstellung des neuen Chorbuch Gospels und Spirituals (erscheint im Oktober).› Zum Lieblingsstück