Ausgaben der Reihe Flauto e voce

12 Artikel
Im Opern- und Kantatenorchester des Barock kommt der Klangfarbe und dem weichen Timbre der Blockflöte eine besondere Bedeutung zu. Sie diente vorzugsweise zur Darstellung der Affekte der Liebe, des Schmerzes und der Trauer. Viele der erhaltenen Arien mit obligater Blockflöte sind bis heute unbekannt geblieben, trotz der eifrigen Ausgrabungsarbeit der ”Alte-Musik-Szene”. Durch die Serie ”Flauto e voce” – mit Originalkompositionen für Singstimme, 1-7 Blockflöten und Bc – erfährt das Repertoire eine für die Studien- und Konzertpraxis interessante Erweiterung und Bereicherung.