Schütz: Schwanengesang (Complete Recording)

Beschreibung

Heinrich Schütz beendete 1671 im Alter von 86 Jahren sein kompositorisches Schaffen mit der monumentalen Vertonung des 119. Psalms, ergänzt um die Vertonung des 100. Psalms sowie die eines deutschen Magnificat. Diese als "Schwanengesang" bekannte Werkgruppe ist ein sehr persönliches musikalisches Bekenntnis, das sich durch Eleganz und geistvolle Tiefe auszeichnet. Im Rahmen der Schütz-Gesamteinspielung legt der Dresdner Kammerchor unter Leitung von Hans-Christoph Rademann erneut eine maßstabsetzende Einspielung vor, die sowohl das singende als auch das sprechende Element der Komposition beispielhaft berücksichtigt.

Diese Einspielung des nur fragmentarisch überlieferten Schwanengesang beruht auf einer neuen, erst im November 2017 erscheinenden Notenausgabe von Werner Breig im Rahmen der Stuttgarter Schütz-Ausgabe. An zahlreichen Stellen empfiehlt sie andere Rekonstruktionsmöglichkeiten als die 1984 eingeführte Fassung und nähert sich dem Schwanengesang so auf ganz neue Weise an!

Kaufen

CD

83.275/00
Sonderformat, CD (Jewel Case)
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

13 Werke Anzeigen

Dirigent

Hans-Christoph Rademann zur Person

Ensemble

Dresdner Kammerchor zur Person

Sopran-Solo

Gerlinde Sämann zur Person
Dorothee Mields zur Person

Alt-Solo

Stefan Kunath zur Person
David Erler zur Person

Tenor-Solo

Tobias Mäthger zur Person
Georg Poplutz zur Person

Bass-Solo

Felix Schwandtke zur Person
Martin Schicketanz zur Person

Solist - Posaune

Sebastian Krause zur Person
Julia Nagel zur Person
Fernando Günther zur Person

Solist - Violine

Margret Baumgartl zur Person

Solist - Orgel

Michaela Hasselt zur Person

Solist - Dulzian

Clemens Schlemmer zur Person

Solist - Viola da gamba

Juliane Laake zur Person
Frauke Hess zur Person
Sarah Perl zur Person

Solist - Theorbe

Stefan Maass zur Person
Stephan Rath zur Person

Solist - Zink

Friederike Otto zur Person

Solist - Violone

Marthe Perl zur Person
Matthias Müller zur Person

Nicht das Richtige?