Händel: Utrechter Te Deum & Jubilate

Beschreibung

Händels Utrechter Te Deum HWV 278 begeisterte schon bei seiner ersten Aufführung 1713 in St. Paul’s in London. Zur Feier des Friedens nach zwölf Jahren Spanischem Erbfolgekrieg, komponierte Händel für das englische Königshaus ein mitreißendes Te Deum und Jubilate in großer Besetzung. Ein britischer Nationalkomponist ward geboren!

Die Gaechinger Cantorey unter Leitung von Hans-Christoph Rademann musizierte das Te Deum beim fulminanten Abschlusskonzert des Musikfest Stuttgart 2018. Als Solist*innen begeisterten Christina Landshamer, Anja Scherg, Reginald Mobley, Benedikt Kristjánsson sowie Andreas Wolf. Eingeleitet wird die Einspielung mit einer Orchestersuite aus Händels Oper Il pastor fido, die im November 1712 ihre Premiere hatte. Die Ode for the Birthday of Queen Anne vom Februar 1713, die auch als »Friedensode« bekannt geworden ist, deutet mit der Forderung »United nations shall combine« in ihrem Schlusschor bereits auf den bevorstehenden Frieden von Utrecht.

Kaufen

Compact Disc

83.310/00
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

4 Werke Anzeigen

Dirigent

Hans-Christoph Rademann zur Person

Ensemble

Gaechinger Cantorey zur Person

Sopran-Solo

Christina Landshamer zur Person
Anja Scherg zur Person

Alt-Solo

Reginald Mobley zur Person

Tenor-Solo

Benedikt Kristjánsson zur Person

Bass-Solo

Andreas Wolf zur Person

Rezensionen

... Mit prächtigem Chor- und Orchesterklang warten die Mitglieder der Gaechinger Cantorey unter Hans-Christoph Rademann auf.
Gustav Danzinger, CHOR aktuell 3 2019

 

... Capte en public à la Liederhalle de Stuttgart, cet enregistrement vaut surtout pour la coherence du programme ... et la direction magistrate de Hans-Christoph Rademann.
CLASSICA, 11/2019

 

... nahrávka nabízí mnoho pozitivního a poskytuje též možnost vyslechnout si na jednom místě důležitou část tvorby G. F Hándela, která mu otevřela dveře do anglických dějin.
Lukáš M. Vytlačil, Hudební rozhledy, Sep 2019

 

Den delikate måten Gaerchinger Cantorey spelar slutten på, er til å mista pusten av: Etter at koret og songsolistane har sagt sitt, andar satsen mest lydlaust ut med éin einskild fløytetone.
Sjur Haga Bringeland, Dag og Tid, 23.08.2019

 

Adapté à chaque effet musical, le Gaechinger Cantorey défend une interprétation vivante, portée par la qualité de ces instrumentistes solistes.
Charlotte Saulneron, Res Musica, 22.08.2019

 

Die Gaechinger Cantorey unter Leitung von Hans-Christoph Rademann ist in dieser klanggewaltigen Aufnahme zu hören, auch die Solisten ... tragen zum makellosen Bild bei.
Karin Zehetleitner, Austria Presse Agentur, 14.06.2019


Mit viel Präzisionsarbeit, aber ohne spürbaren Druck gestaltet Rademann den farbigen harmonischen Verlauf, spinnt er weite, elegante Melodiebögen und führt seine Sänger zu viel Prägnanz in Tonformung und Textaussprache.
Susanne Benda, STN und STZ, 31.05.2019

 

Met veel plezier heb ik u op deze bijzondere uitgave mogen wijzen en beveel deze cd dan ook van harte in de belangstelling van onze koorliefhebbers an.
Maarten Seijbel, Veluwse Kerkbode, Mai 2019

 

Nicht das Richtige?