Psalm-Vertonungen von Felix Mendelssohn Bartholdy

76 Artikel
Psalmtexte inspirierten Felix Mendelssohn Bartholdy während seines gesamten Schaffens. Er hinterließ neben A-cappella-Sätzen fünf Orchesterpsalmen für jeweils große Besetzung. Schumann bewertete 1837 den 42. Psalm als die "höchste Stufe, die er [Mendelssohn] als Kirchenkomponist, ja die die neuere Kirchenmusik überhaupt erreicht hat." Eines der eindrucksvollsten Werke ist sicher der monumentale 114. Psalm, durchgängig für achtstimmigen Chor ohne Solopartien gehalten.