Stuttgarter Schütz-Ausgabe

Im Jahre 2017 jährt sich der Thesenanschlag Luthers in Wittenberg zum 500. Mal, mit dem die Reformation in Deutschland und die protestantische Kirchenmusik ihren Anfang nahm. Erster protestantischer Kirchenmusiker von europäischem Rang war Heinrich Schütz. Die Stuttgarter Schütz-Ausgabe, eine seit 1992 vom Carus-Verlag weitergeführte Ausgabe sämtlicher Werke von Heinrich Schütz, versteht sich als quellenkritische Gesamtausgabe, präsentiert aber zugleich einen modernen, für heutige Benutzer problemlos lesbaren Notentext.


Im Unterschied zu anderen Schütz-Ausgaben werden die Werke in ihrer originalen Tonart und Stimmlage, d.h. ohne Transpositionen ediert. Originale Schlüssel werden im Vorsatz ebenso mitgeteilt wie der Ambitus aller Vokal- und Instrumentalstimmen. Sämtliche Herausgeberzusätze oder Vorschläge sind diakritisch gekennzeichnet. Die Bände enthalten alle wesentlichen Informationen zur Werkentstehung, Überlieferung, Aufführungspraxis und liturgischen Stellung.


Die Stuttgarter Schütz-Ausgabe wird in Zusammenarbeit mit dem renommierten Heinrich-Schütz-Archiv der Hochschule für Musik Dresden vorgelegt. Als Herausgeber konnten erfahrene Musikwissenschaftler und Praktiker gewonnen werden. Bei Gesamtsubskription erhalten Sie 20 % Rabatt auf den gültigen Ladenverkaufspreis.


Werküberblick: Gesamtausgabe · Einzelausgaben · Gesamteinspielung

Schütz: Die Gesamteinspielung. Box I (Vol. 1-8)

Die erste Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung mit dem Dresdner Kammerchor unter Hans-Christoph Rademann setzt künstlerisch und editorisch Maßstäbe. Die ersten acht Folgen der Gesamteinspielung,...

Compact Disc