Distler: Die Weihnachtsgeschichte

Beschreibung

Die "Weihnachtsgeschichte op. 10" galt schon zu Lebzeiten als eines der beliebtesten geistlichen Werke des jungen Hugo Distler und ist in ihrer berührenden Zartheit eine der schönsten Versuchungen für jedes A-cappella-Ensemble in der Advents- und Weihnachtszeit. Durch das Geschehen führt ein Erzähler, den Hugo Distler in klassischer Form nach dem frühbarocken Vorbild der A-cappella-Passionen besetzt. Das Athesinus Consort Berlin, das alle Soli aus dem Chor heraus besetzt, überzeugt mit Expressivität und Wärme, lupenreiner Intonation und extremer Beweglichkeit der Stimmen.

Kaufen

Compact Disc

83.472/00
12,5 x 14 cm, CD, Jewel Case
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

8 Werke Anzeigen

Dirigent

Klaus-Martin Bresgott zur Person

Ensemble

Athesinus Consort Berlin zur Person

Rezensionen

For lovers of Distler or anyone looking for a beautiful Christmas album, this album is one to own.
Brad Pierson, Choral Journal, 8.11.2016

 

Seine verblüffende Reaktionsfähigkeit bei abrupten dynamischen Wechseln und eine blitzsaubere Intonation auch in den exponiertesten Lagen stellt der Chor schon in der Eingangsmotette unter Beweis.
Sven Hiemke, Musik und Kirche, September 2016

 

Bresgott's [...] attention to the craft of the piece is evident but never overshadows the music itself; his passion and enthusiasm for the music is evident [...].
Bresgotts Verständnis der Kunstfertigkeit des Stücks ist augenscheinlich, aber überlagert niemals die eigentliche Musik. Seine Leidenschaft und sein Enthusiasmus für die Musik ist offensichtlich [...]
Brad Pierson Toledo, Ohio, Choral Journal, Oktober 2016

 

Die Klangfülle des Berliner Athesinus Consorts raubt einem schier den Atem. Die Sänger richten dabei den Focus auf Schönklang und Musikalität ...
crescendo, Dezember 2015

Thomas Volle als Evangelist und das Vokalensemble Athesinus Consort Berlin unter Klaus-Martin Bresgott geben eine sehr klangvolle und intonationssichere... Interpretation.
Markus Schwering, Kölner Stadtanzeiger, 14.12.2015

 

Nur selten wird man die Weihnachtsgeschichte von Hugo Distler so mitreißend hören können.
Astrid Belschner, kulturradio.de, 01.12.2015


 

 

Nicht das Richtige?