Peter Schindler: Sonne, Mond und Sterne

Peter Schindler

Sonne, Mond und Sterne

Szenische Kantate in zwei Akten

Beschreibung

  • Deutsche Texte von 26 Dichterinnen und Dichtern aus fünf Jahrhunderten
  • Für Chor und Solisten
  • Zwischen Jazz, Chanson, Pop und Kammermusik
  • Auch eine szenische Umsetzung ist möglich
  • Zwei Akte / eine Pause, Dauer 1 Stunde 50 Minuten, mittlerer Schwierigkeitsgrad
  • Spricht ALLE Chorsänger an, den erfahrenen „Brahms- Requiem-Sänger“ wie den fortgeschrittenen Jugendchor, der aus der Popmusik kommt.

Eine Liebesgeschichte nach „alten“ Texten, die durch die musikalische Umsetzung eine neue Interpretation erfahren. Die Gedichte handeln von den Himmelskörpern Sonne, Mond und Sterne; von Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft, Zeit, Lebenskreislauf, von Träumen und vom Sterben. Alltägliches, Derbkomisches wird dabei genauso besungen wie Tiefernstes.

Eine Aufführung ist mit verschiedenen Begleitzungen möglich – von Klavier / Drums bis zu großer Orchesterfassung.
Das Werk ist bestens geeignet für interdisziplinäres Arbeiten in der Schule (Deutsch, Musik, Religion, Geschichte, Ethik).

 

"... ein bunter Klangkosmos, scheinbar der Zeit entrückt, mit Verweisen auf die Musik der Renaissance, des Barock, auf Chanson, Jazz und Musical, und doch in seiner Frische aktuell und kaum erhört. ... Abseits eines musikalischen Eklektizismus hat Schindler hier eine einzigartige, überaus selbstständige Klangsprache entwickelt, welche die europäische Kulturgeschichte an einem Abend mühelos zu rekapitulieren vermag."

 

 

Kaufen

Partitur

10.601/00
328 Seiten , ca. 32x25 cm, paperback
EUR159,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

10.601/03
168 Seiten , DIN A4, paperback
EUR25,50 / St.
lieferbar

Lizenz Großes Recht

Kategorie H 10.601/90
DIN A4

CD

83.397/00
Sonderformat, CD (DigiPac)
EUR29,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Komponist

Peter Schindler zur Person

Rezensionen

...[Sonne, Mond und Sterne] entpuppt sich als vielseitiges Kaleidoskop, als ein Stilmix, der inhaltlich von den sorgfältig ausgewählten Texten zusammengehalten wird. Stuttgarter Zeitung, 21. Januar 2014

Eine Wundertüte war es denn auch, was der Komponist Peter Schindler, persönlich am Taktstock, bei der Uraufführung seiner zweiaktigen szenischen Kantate „Sonne, Mond und Sterne“ in der Liederhalle aus einem groß besetzten Ensemble, mit der Calwer Camerata 2000 sowie dem Coro Piccolo aus Karlsruhe, hervorlockte. ... Abseits eines musikalischen Eklektizismus hat Schindler hier eine einzigartige, überaus selbstständige Klangsprache entwickelt, welche die europäische Kulturgeschichte an einem Abend mühelos zu rekapitulieren vermag. Zum Abschluss passend nochmals „O Ewigkeit“ – eine, die in diesemKonzert länger hätte andauern dürfen.
Johannes Koch, Stuttgarter Zeitung, 22.07.2011

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . Kantaten

. . . Chorlieder

. . . Gemischter Chor mit Instrumentalbegleitung