Kay Johannsen: The Great Wall

Kay Johannsen

The Great Wall

Beschreibung

Aus einer Improvisation heraus ist das Werk "The Great Wall" entstanden, eine Hommage an die Chinesische Mauer. In dem Werk, das eine dreimanualige Orgel voraussetzt, sind zwei Motive dominierend: ein zweitaktiges Ostinato im Pedal und eine asiatisch klingende Melodie, die in den Manualstimmen Verwendung findet, in der Grundgestalt wie auch in Variationen. Ohne Pause führt die Musik aus einem Stimmungsbild in ein rhythmisch vorangetriebenes Crescendo, erfährt einen Einbruch durch eine "Gewitter"-Fantasie, um dann nach einem zweiten Aufschwung im strahlenden Fortissimo zu enden. Dynamik und Artikulation sind in den Noten differenziert eingetragen. Die Registrierangaben beziehen sich auf die viermanualige Mühleisen-Orgel in der Stiftskirche Stuttgart und sind als Orientierung für die Aufführung gedacht. Das mitreißende Werk, das in manchen Momenten an den "Bolero" von Ravel erinnern mag, erschließt sich einem breiten Publikum unmittelbar.

Kennenlernen

Kaufen

Partitur

18.086/00
16 Seiten, 23 x 32 cm, ohne Umschlag
EUR16,00 / St.
lieferbar

Produktinformation

Komponist

Kay Johannsen zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . freie Orgelmusik

. . . Orgelmusik