Schwebender Klang. Die Orgel-Skulptur in Alpirsbach

Beschreibung

Eigentlich ist in der romanischen Klosterkirche in Alpirsbach kein Platz für eine Orgel. Um den Raum dennoch mit Orgelmusik füllen zu können, wurde eine spektakuläre Lösung gefunden: Mittels Luftkissen kann das Instrument im Kirchenraum bewegt und von verschiedenen Plätzen aus gespielt werden. Ihren „Stammplatz“ bzw. ihre „Parkposition“ hat sie im südlichen Querhaus und kann von dort aus normale Gottesdienste begleiten. Dank der Luftkissen kann die Orgel aber auch die optimale „Solo-Konzertpostion“ erreichen und schwebt dafür in die Vierung, wo sie um 90° gedreht wird und so klanglich bis in die letzte Reihe präsent wird. Ihre „Orchester-Konzertposition“ befindet sich am Rand des Langhauses, wo das Instrument um 50° gedreht wird. So spricht sie aus der Länge des Kirchenschiffs und lässt dem Orchester und/oder dem Chor genügend Raum. Der Bildhauer und Maler Armin Göhringer veredelte, in Zusammenarbeit mit der Orgelbauwerkstatt Claudius Winterhalter, mit seiner Kettensäge das Instrument zu einer Skulptur, die die Orgel zu einem wahren Kunstwerk gemacht hat. Der renommierte Organist Jürgen Essl stellt die Möglichkeiten des Instruments mit Werken von Bach, César Franck und eigenen Improvisationen vor.

Kaufen

Compact Disc

83.419/00
12,5 x 14 cm, CD, Jewel Case
EUR19,90 / St.
lieferbar

Produktinformation

Inhalt

8 Werke Anzeigen

Solist - Orgel

Jürgen Essl zur Person

Nicht das Richtige?

Finden Sie hier weitere passende Produktvorschläge zu ...

. . . freie Orgelmusik

. . . Orgelmusik