Ludwig van Beethoven: Messe in C

Ludwig van Beethoven

Messe in C

op. 86

Beschreibung

Die erste der beiden Messvertonungen Beethovens ist in ihrer subjektiv-bekenntnishaften Tonsprache ausgesprochen modern und zukunftsweisend. Sie erschließt dem liturgischen Text ganz neue Ausdruckswelten. Sie ist keine Vorstufe zur Missa solemnis, sondern ein eigenständiges Werk, das für die Weiterentwicklung der Messenkomposition im 19. Jahrhundert Maßstäbe gesetzt hat. Ihre Neuartigkeit, die dem Komponisten selbst bewusst war („Von meiner Meße wie überhaupt von mir selbst sage ich nicht gerne etwas, jedoch glaube ich, daß ich den text behandelt habe, wie er noch wenig behandelt worden“), eröffnete einen bis dahin nicht gekannten, zeitgemäßen Zugang zum Glauben, der noch heute aktuell ist. Carus legt dieses wichtige Werk der Kirchenmusikgeschichte in einer neuen kritischen Edition des Beethoven-Experten Ernst Herttrich vor.

Dieses Werk ist jetzt auch in carus music, der Chor-App, erhältlich!

Kaufen

Partitur

40.688/00
192 Seiten , ca. 32x25 cm, paperback
EUR65,00 / St.
lieferbar

Klavierauszug

40.688/03
80 Seiten , ca. 27x19 cm, paperback
EUR10,80 / St.
lieferbar

Chorpartitur

40.688/05
28 Seiten , DIN A4
EUR6,80 / St.
lieferbar
Lieferbar ab 20 Stück
Ab 20 Stück 6,80 EUR
Ab 40 Stück 6,12 EUR
Ab 60 Stück 5,44 EUR

Studienpartitur

40.688/07
192 Seiten , DIN A5, paperback
EUR26,40 / St.
lieferbar

Komplettes Orchestermaterial (kostengünstiger Setpreis)

Sie sparen ca. 29% gegenüber dem Einzelbezug. 40.688/19
DIN A4
EUR196,00 / St.
lieferbar
  • Bestehend aus
    9 x Violine (40.688/11)
    je: 5,50 €
    8 x Violine 2 (40.688/12)
    je: 5,50 €
    7 x Viola (40.688/13)
    je: 5,50 €
    6 x Violoncello (40.688/14)
    je: 5,50 €
    5 x Kontrabass (40.688/15)
    je: 5,50 €
    1 x Flöte 1 (40.688/21)
    je: 4,50 €
    1 x Flöte 2 (40.688/22)
    je: 4,50 €
    1 x Oboe 1 (40.688/23)
    je: 7,00 €
    1 x Oboe 2 (40.688/24)
    je: 7,00 €
    1 x Klarinette 1 (40.688/25)
    je: 4,50 €
    1 x Klarinette 2 (40.688/26)
    je: 4,50 €
    1 x Fagott 1 (40.688/27)
    je: 7,00 €
    1 x Fagott 2 (40.688/28)
    je: 7,00 €
    1 x Horn 1 (40.688/31)
    je: 4,50 €
    1 x Horn 2 (40.688/32)
    je: 4,50 €
    1 x Trompete 1 (40.688/33)
    je: 4,50 €
    1 x Trompete 2 (40.688/34)
    je: 4,50 €
    1 x Pauken (40.688/41)
    je: 4,50 €
    1 x Orgel (40.688/49)
    je: 14,80 €

Orgel

Auch im Set erhältlich 40.688/49
24 Seiten , ca. 32x23 cm, paperback
EUR14,80 / St.
lieferbar

Produktinformation

Herausgeber

Ernst Herttrich zur Person

Komponist

Ludwig van Beethoven zur Person

Rezensionen

Beethovens Messe in C-Dur, häufig fälschlich nur als Vorstufe zu seiner Missa solemnis missverstanden, wurde vom Carus Verlag in einer tadellosen Neuausgabe vorgelegt. Der großzügige Notendruck wird durch ein informatives Vorwort und einen umfangreichen kritischen Bericht ergänzt. Im Angebot des Verlages ist auch das vollständige Aufführungsmaterial erhältlich.
Forum Kirchenmusik, 1/2011

Die erste der beiden Messvertonungen Beethovens ist in ihrer subjektiv-bekenntnishaften Tonsprache, die dem liturgischen Text ganz neue Ausdruckswelten erschließt, ausgesprochen modern und
zukunftsweisend.[...]Als Quellen für diese Neuedition verwendete der Beethoven-Experte Ernst Herttrich das unvollständige Autograph (nur Kyrie und Gloria), die Erstausgabe, sowie die bei der Uraufführung benutzten Handschriften (Partitur und Stimmen). Im 10-seitigen kritischen Bericht findet man eine detaillierte Beschreibung der unterschiedlichen Lesarten in den einzelnen Quellen. [...]
Singende Kirche, Heft 3/2010

Die erste der beiden Messvertonungen Beethovens ist in ihrer subjektivbekenntnishaften Tonsprache ausgesprochen modern und zukunftsweisend. [...] Carus legt dieses wichtige Werk der Kirchenmusikgeschichte in einer neuen kritischen Edition des Beethoven-Experten Ernst Herttrich vor.
Kirchenmusikalische Mitteilungen Diözese Rottenburg/Stuttgart, Mai 2011

Die hier vorliegende Neuausgabe von Beethovens C-Dur-Messe ist, wie vom Carus-Verlag nicht anders zu erwarten, sorgfältig erarbeitet. [...] Der abschließende akribische kritische Bericht schildert
die Quellensituation und alle Zweifelsfälle. Darüber hinaus druckt er zwei Möglichkeiten deutscher singbarer Umdichtungen von Zeitgenossen Beethovens ab. Der Verlag hat sich gegen eine alternative
Unterlegung eines dieser Texte entschieden, um dem subtilen lateinischen Wort-Ton-Verhältnis des Werks nicht zu schaden. Ich kann die Ausgabe allen Interessierten wärmstens empfehlen.
Württembergische Blätter für Kirchenmusik, 5/2011

[...] Das 50 Minuten dauernde Werk ist alles andere als ein kirchenmusikalisches Gelegenheitswerk, sondern eine der wichtigsten richtungsweisenden „Missae solennes" der Wiener Klassik. Mit dieser Aufführungsdauer und den aufführungstechnischen Schwierigkeiten für Chor und Orche ster eignet sich die Messe über die Liturgie hinaus am besten für konzertante Anlässe.
Kirchenmusikalische Mitteilungen der Erzdiözese Freiburg, Nov. 2010

Nicht das Richtige?