Matthias Lutze

Zur Person

Der Bassbariton Matthias Lutze erhielt seine erste musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor und im Windsbacher Knabenchor. Er studierte Gesang in Dresden bei Christiane Junghanns und Olaf Bär. Wichtige Impulse erhielt er außerdem von Charlotte Lehmann, Norman Shetler und Peter Kooij. Er musiziert mit namhaften Ensembles wie dem Collegium Vocale Gent, dem RIAS-Kammerchor, der Lauttencompagney Berlin und ist regelmäßig Gast bei großen Musikfestivals, z. B. den Händelfestspielen Halle, dem Festival de Saintes, den Dresdner Musikfestspielen und dem Prager Frühling. Er singt unter Dirigenten wie Philippe Herreweghe, Hans-Christoph Rademann, Daniel Reuss, Marcus Creed, Iván Fischer und Helmuth Rilling und wirkt bei viel beachteten CD- und Rundfunkaufnahmen mit.