Risto Joost

Zur Person

Risto Joost erhält breite Anerkennung für seine ­Arbeit sowohl mit dem Opernorchester als auch auf dem Konzertpodium. Sein Repertoire erstreckt sich von der Barockzeit bis hin zu den besonderen Herausforderungen der Werke zeitgenössischer Komponisten. Risto Joost dirigiert seit 2009 an der Estnischen Nationaloper und ist seit der Saison 2011/12 Chefdirigent des Netherlands Chamber Choir sowie des Tallinn Chamber Orchestra seit Herbst 2013. Seit dem Jahr 2000 nimmt Risto Joost regel­mäßig an den Estnischen Musiktagen und dem Nyyd Festival teil und dirigierte dabei zahl­reiche ­Uraufführungen, von Kammermusik bis hin zu ora­­torischen Werken, von Komponisten wie Toivo ­Tulev, Helena Tulve, Ülo Krigul und anderen. Er leitete zahlreiche international ­renommierte Orchester und Chöre. 2011 wurde Risto Joost der Young Cultural ­Figure Award der Republik Estland verliehen und im Jahr 2012 der zweite Preis beim 5. Internationalen Jorma Panula Dirigierwettbewerb in Vaasa, Finnland. Risto Joost studierte Orchester- und Chor­diri­gieren sowie Gesang an der Estnischen Musikakademie und erhielt weitere Impulse an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Im Frühjahr 2008 schloss er sein Studium am Royal College of Music bei Jorma Panula mit dem Schwerpunkt Orchesterdirigieren mit dem Masterexamen ab.