Yorck Felix Speer

Zur Person

Der Bass-Bariton Yorck Felix Speer erhielt seine Gesangsausbildung an den Musikhochschulen in Hamburg und Lübeck. Zahlreiche Konzertengagements führten ihn zu bedeutenden Orchestern und Chören wie dem Bach Collegium München, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz oder dem NDR Sinfonieorchester. Er konzertiert regelmäßig im europäischen Ausland, u. a. in Frankreich, Italien, Ungarn, Österreich sowie der Schweiz. 2002 gab er sein Debüt als Figaro in Mozarts Le nozze di Figaro unter Christian Kabitz. Ein weiterer Höhepunkt war die Tournee mit dem Orchestre des Champs-Élysées unter Leitung von Philippe Herreweghe im Herbst 2006. Für das Jahr 2009 ist Yorck Felix Speer eingeladen, unter Riccardo Chailly den Christus in Bachs „Matthäuspassion“ zu singen.

Ausgaben