Matthias Jung

1964

Zur Person

Matthias Jung studierte an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar Chor- und Orchesterdirigieren. Zunächst war er Assistent beim Tölzer Knabenchor, danach beim Dresdner Kreuzchor. 1994 bis 1996 wirkte er als amtierender Kreuzkantor. Zahlreiche Werke der mitteldeutschen Musiklandschaft wurden durch ihn erschlossen und wiederaufgeführt. Mit gleichem Engagement setzt sich Matthias Jung für die Aufführung zeitgenössischer Vokalmusik ein. Renommierte Ensembles verpflichteten ihn, so die Rundfunkchöre in Berlin, Hamburg und Köln. Er gastierte erfolgreich in Europa, den USA und Japan. Neben dem dresdner motettenchor ist er ständiger Dirigent des Knabenchores Dresden und des Sächsischen Vocalensembles. Seine zahlreichen CD-Produktionen wurden u. a. mit dem Cannes Classical Award und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Matthias Jung erhielt den Förderpreis für Kunst und Kultur der Landeshauptstadt Dresden.

Weitere Personen