sirventes berlin

Zur Person

Das Vokalensemble sirventes berlin widmet sich intensiv der klein besetzten Alten Musik und der neuen A-cappella-Musik. Dabei setzt sich sirventes berlin besonders für vergessene Werke unseres musikalischen Erbes ein. Gleichzeitig bieten die Musiker eine Plattform für neue Kompositionen und engagieren sich für interdisziplinäre Projekte. Im Ensemble finden sich Solisten des Berliner Rundfunkchores, des RIAS-Kammerchores sowie freiberufliche Sängerinnen und Sänger zusammen. Seit fast fünf Jahren singt sirventes berlin in der Besetzung als Doppelquartett jeden Samstag, 12:00 Uhr den „NoonSong“ in der Kirche Am Hohenzollernplatz in Berlin-Wilmersdorf – ein musikalisches Stundengebet nach dem Vorbild des anglikanischen Evensongs. Aus dieser Praxis erwuchs ein Repertoire von über 200 A-cappella-Motetten, darunter zehn Uraufführungen. Der NoonSong ist mittlerweile mehr als nur ein „Geheimtipp“; wöchentlich lauschen 150 bis 200 Besucher der polyphonen Liturgie. Als Träger einer lebendigen Tradition, wie man sie deutschlandweit in dieser Form nur noch in Berlin erleben kann, gastierte sirventes berlin im Sommer 2013 sehr erfolgreich beim Vokalfestival „Abu Gosh“ in Israel.

Weitere Personen