Tim Mead

Zur Person

Der Countertenor Tim Mead war Chorknabe am King’s College in Cambridge, wo er seine erste musikalische Ausbildung erhielt und später bei Charles Brett Gesang studierte. Er fuhr mit seinen Studien fort und gewann eine Reihe von Stipendien für das Royal College of Music in London. Der junge Countertenor befasst sich vorwiegend mit dem Opernrepertoire, welches von Werken Claudio Monteverdis bis hin zu Uraufführungen reicht. Zu seinen jüngsten Engagements im Opernfach zählen u.a. die Titelrollen zu Händels Giulio Cesare für das Glyndebourne Festival Opera, Siroe unter Andreas Spering, sowie Ezio für die Londoner Händel-Festspiele. Im Bereich der geistlichen Vokalmusik gehören u. a. Werke von Bach, Telemann und Händel zu seinem Repertoire. Für das Jahr 2009 ist Tim Mead zu den Händel-Festspielen in Göttingen eingeladen, um dort die Titelpartie der Oper Admeto zu geben.

Ausgaben