Wilhelm Friedemann Bach - Gesammelte Werke

Herausgegeben vom Bach-Archiv Leipzig in Verbindung mit dem Forschungsprojekt Bach-Repertorium der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig


Wilhelm Friedemann Bach (1710–1784), der älteste Sohn Johann Sebastians, genoss den Ruf, einer der herausragenden, zugleich aber auch eigenwilligsten Komponisten seines Zeitalters zu sein. Sein Werk stellt den ehrgeizigen Versuch dar, das Erbe des Vaters aufzunehmen und dem Geschmack seiner Generation entsprechend weiterzuentwickeln.

Das erhaltene Œuvre ist bisher nur zum Teil und häufig in entstellter Form veröffentlicht worden. Verschiedene Anläufe einer Gesamtausgabe (um 1913 von Martin Falck und in den 1930er Jahren von Max Seiffert) kamen wegen der Ungunst äußerer Umstände entweder nicht zur Ausführung oder wurden bereits in einem frühen Stadium abgebrochen. Nun legt das Bach-Archiv Leipzig, unterstützt vom Packard Humanities Institute (Los Altos, Kalifornien, USA), erstmalig das gesamte erhaltene Schaffen des ältesten Bach-Sohns vor, herausgegeben von Peter Wollny.

 

Bände der Gesamtausgabe

Klaviermusik

1. Sonaten und Konzert für Cembalo solo, Konzert für zwei Cembali

2. Polonaisen, Fugen und Fantasien für Cembalo solo; Kleinere Stücke für ein Tasteninstrument; Werke für mechanische Instrumente; Kanons


Kammermusik

3. Duette, Solo- und Triosonaten


Orchestermusik

4. Konzerte für Cembalo

5. Konzert für zwei Cembali; Konzert für Flöte

6. Sinfonien


Vokalwerke

7. Kantaten zu Advent, Weihnachten und Neujahr

8. Kantaten zu Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten

9. Kantaten zu Marienfesten und für die Sonntage des Kirchenjahres

10. Kantaten zu besonderen Anlässen

11. Messen und Einzelsätze

 

Bei Gesamtsubskription 20% Rabatt auf den gültigen Ladenverkaufspreis. Bei Teilsubskription (Band 1-6 oder Band 7-11) 15% Rabatt auf den gütltigen Ladenverkaufspreis.