Matthias Rexroth

Zur Person

Matthias Rexroth studierte in Karlsruhe und an der Schola Cantorum Basiliensis. Als einziger Altus gewann er den Francesco-Viñas-Wettbewerb Barcelona und den Hans-Gabor-Belvedere-Wettbewerb Wien. Sein Operndebüt gab er in Stuttgart mit Purcells King Arthur. Zu seinen Engagements gehören u.a. die Titelpartien in Admeto bei den Händel-Festspielen Halle, in Giulio Cesare an der Oper Oslo, in Der geduldige Sokrates unter René Jacobs in Berlin und bei den Innsbrucker Festwochen sowie in Ezio bei der Düsseldorfer Hofmusik. Als Konzertsänger arbeitete Rexroth u.a. unter Harnoncourt, Muti, Luisi, Luisotti, Rilling sowie 2000 als Solist in der weltweiten TV- und Rundfunkübertragung der h-Moll-Messe mit dem Gewandhausorchester Leipzig.